ISH 2013: Der neue Dachs Pro 20 von SenerTec

Thumbnail Dachs Pro 20 VideoNachdem SenerTec fast 15 Jahre ausschließlich den Klassiker „Dachs HKA“ mit 5,5 kW elektrischer Leistung herstellte und vertrieb, überraschte das Schweinfurter Unternehmen auf der letzten ISH im Jahr 2011 mit einem kleineren Gerät: Dem „Dachs Stirling SE“ mit nur einem Kilowatt elektrischer Leistung, der ausgestattet mit einem innovativen Stirlingmotor von Microgen sowie einem integrierten Pufferspeicher einschließlich Warmwasserbereitung als kompakte Energiezentrale für Ein- und Zweifamilienhäuser überzeugen kann. Auch auf dieser ISH zog SenerTec überraschend ein Ass aus dem Ärmel und erweitert sein Produktangebot mit dem Dachs Pro 20 um ein neues Gerät in der 20 kW Klasse.

Volkswagen ZuhauseKraftwerk EcoBlue (Foto: Volkswagen)

VW EcoBlue
(Foto: Volkswagen)

Branchenkennern dürfte der neue Dachs Pro 20 jedoch bereits durchaus bekannt vorkommen, handelt es sich doch im Grunde um das Volkswagen EcoBlue, das bisher ausschließlich von LichtBlick unter dem Namen ZuhauseKraftwerk vertrieben wurde. Der Energieversorger LichtBlick erregte mit seiner vollmundigen Ankündigung in nur wenigen Jahren 100.000  ZuhauseKraftwerke von Volkswagen bei Contracting-Kunden installieren zu wollen vor wenigen Jahren große mediale Aufmerksamkeit. Die Zahl der tatsächlich installierten Anlagen, wie auch das eigentliche Geschäftskonzept von LichtBlick mit einem Vertrieb im Rahmen eines Energieliefercontractings, bleiben jedoch weit hinter den Erwartungen zurück (wir berichteten), so dass auch LichtBlick das Gerät mittlerweile zu einem Preis von 27.990 Euro zuzüglich Umsatzsteuer und Installationskosten an Endkunden verkauft (zur Meldung).


Vorstellung des SenerTec Dachs Pro 20 auf der ISH 2013
(Video: BHKW-Infothek)

Produziert werden die BHKW vom Typ EcoBlue von Volkswagen im Werk Salzgitter. Mitte 2009 stellte VW mit dem BluePower sein erstes BHKW-Modell der Öffentlichkeit vor. Nach weiterer Entwicklung wurden 2010 die ersten Geräte der zweiten Serie vom Typ EcoBlue durch LichtBlick bei Kunden installiert. Zum Einsatz kommt ein Gasmotor mit 2 Liter Hubraum, welcher auch im VW Caddy sowie VW Touran EcoFuel Verwendung findet und im EcoBlue eine elektrische Leistung von 19,2 kW bei einer Heizleistung von 36,1 kW bereitstellt.

Derzeit arbeitet Volkswagen an einer technischen Überarbeitung des EcoBlue, welche die im realen Betrieb ermittelten Verbesserungspotentiale ausschöpfen soll, wie LichtBlick-Pressesprecher Ralph Kampwirth im Oktober des letzten Jahres gegenüber der BHKW-Infothek erklärte. „Wir haben in enger Kooperation mit Volkswagen die mit den 600 bereits installierten ZuhauseKraftwerken gewonnenen Daten und Erfahrungen ausgewertet und entwickeln eine neue Baureihe von ZuhauseKraftwerken mit zahlreichen Detailverbesserungen“, so Kampwirth.

SenerTec-Geschäftsführer Michael Boll zeigt sich mit der immer breiter werdenden Ausrichtung von SenerTec sehr zufrieden: „Mit dem Dachs Stirling SE haben wir bereits den Markt kleiner Immobilien erfolgreich erreichen können. Mit dem neuen Dachs Pro 20 erweitern wir jetzt unser Angebot konsequent auch für den höheren Energiebedarf von großen Mehrfamilienhäusern und Gewerbebetrieben. Und mit Volkswagen haben wir einen Partner gefunden, der die Serienproduktion mit hoher Prozesssicherheit auch in großen Stückzahlen realisieren kann“, erklärte Michael Boll im Gespräch mit der BHKW-Infothek auf der ISH 2013.

Die neue Produktpalette von SenerTec mit Vorstellung des Dachs Pro 20

Die neue Produktpalette von SenerTec mit dem Dachs Pro 20
(Grafik: SenerTec)

SenerTec plant im Sommer bis Herbst dieses Jahres den Dachs Pro 20 in einem Feldtest zu erproben. Aufgrund dieses relativ späten Zeitpunktes gemessen an der jetzt auf der ISH erfolgten Ankündigung, ist davon auszugehen, dass SenerTec auf die überarbeitete Modellgeneration von Volkswagen wartet und somit seinen Kunden ein ausgereiftes Produkt anbieten kann.

Senertec Dachs Pro 20 (Grafik: SenerTec)

Dachs Pro 20 Intallation
(Grafik: SenerTec)

„Nach dem bewährten Dachs und dem kleineren Dachs Stirling SE für Ein- und Zweifamilienhäuser rundet der neue Dachs Pro 20 unser Produktprogramm nach oben ab. Vor dem Verkaufsstart werden wir die Technik von Volkswagen sowie unsere Systemkomponenten optimal aufeinander abstimmen und ab Herbst dieses Jahres das Gesamtsystem in einem ausführlichen Feldtest erproben. Der Verkauf wird anschließend, auch nach einer umfassenden Schulung unserer Center und Partner, voraussichtlich im kommenden Jahr beginnen“, erläutert SenerTec-Prokurist Hagen Fuhl den derzeitigen Zeitplan gegenüber der BHKW-Infothek.

Entsprechend der derzeitigen Planung soll der Dachs Pro 20 einschließlich Pufferspeicher, Systemkomponenten sowie Einbringung etwa 36.500 Euro kosten und ein Wartungsintervall von 3.000 Stunden aufweisen. Änderungen resultierend aus dem anstehenden Feldtest sind jedoch nicht ausgeschlossen, so Hagen Fuhl.

Nachrichten: Weitere Meldungen zu den BHKW von SenerTec
(Titelgrafik: BHKW-Infothek)

Ein Artikel von Susanne Schneidereit

 

8 Antworten auf ISH 2013: Der neue Dachs Pro 20 von SenerTec

  1. Neuendorfer sagt:

    Ein LichtBlick in grün 😀 Interessant dürfte sein, ob SenerTec noch ein Brennwertmodul nachschiebt, für LichtBlick war das ja nicht so wichtig, weil die lange Laufzeiten wollten. Jetzt muss SenerTec nur noch sein Urgestein MSR2 mal aufpolieren 😉

  2. ich567 sagt:

    Interessanter Artikel!

  3. Pingback: LichtBlick ZuhauseKraftwerke wechseln vom KWKG zum EEG | BHKW-Infothek

  4. Thorbjörn sagt:

    Ich frage mich wie die Kosten von rd. 36.000 € für so ein Gerät zusammenkommen, deren Komponenten doch aus sehr gewöhnlichen und seit langem ausentwickelten Teilen bestehen. Zudem besteht halt nach wie vor das Problem, das Wärme und Strom in einem festen Verhältnis zueinander erzeugt werden. Und das andere Modell von Lichtblick, Contracting, kommt m.E. auch nicht in Frage, ich werde mich keinesfalls in eine lange Abhängigkeit, auch nicht zu einer noch so honorigen Firma begeben. Nö, ich und meine Gefährtin sehen eher den richtigen Weg in möglichst weitgehender Vermeidung. Wir werden im Lauf des nächsten Jahres ein passivhaus beziehen. Strom gibts fast das ganze Jahr vom Dach, eine hydraulische Heizung brauchts nicht mehr, das bißchen Restwärme kann bequem mit einem el. Heizregister im Luftstrom der kontrollierten Lüftung eingebracht werden.

    • Andre Wegner sagt:

      Der letzte Satz Ihrer Ausführung stimmt mich etwas „unruhig“. Wo auch immer Sie wohnen und das ganze Jahr Strom vom Dach bekommen und vieleicht auch noch damit Ihr Haus heizen wollen, lässt mich nur schmunzeln. Kleiner Tipp meinerseits: nicht auf Vertreter hören, sondern die Bilanzen vom Betreiber INKLUSIVE ALLER BELEGE UND ALLER FOLGEKOSTEN(WARTUNG UND REPARATUREN!!! anfordern.
      Stand heute gibt es keine Kostenalternative zum Gasbrennwertgerät im meinetwegen auch Passivhaus(Wohnen in einer Plastiktüte, in der aufgrund fehlender Diffusion eine elektrische Lftg. und Heizung zum notwendigen Luftaustausch und zur Vermeidung von Schimmelbildung eingebaut wird??)
      Einen Grund lasse ich für mich persönlich gelten, auf den „ökologischen Zug“ aufzuspringen. Nämlich der, dass Sie etwas für die Umwelt machen und den Hersteller der Photovolaikmodule auch noch horrende Kosten für die Entsorgung des „Sondermülls“ in den Rachen werfen(die im übrigen auch schon bei der Herstellung entstehen). Und Sie sind nach dem Umsatzsteuergesetz ein Kleinunternehmer der auf Einspeisung von Strom, so Sie es tun, auch noch Steuern bezahlt. Aber das erhalten Sie ja alles zurück, weil der Verbraucher, also Sie und ich eine EEG- Umlage bezahlen dürfen….für Wind- Solar-…usw- Anlagen die…ja genau die Energieversorger betreiben…Ende meiner Konversationen, ich habe keine Zeichen mehr frei, sonst würde ich weitermachen…

  5. Pingback: RWE Effizienz präsentiert eine intelligente Dachs-Steuerung | BHKW-Infothek

  6. Pingback: RWE Effizienz präsentiert eine intelligente Dachs-Steuerung [UPDATE vom 18.06.2014] | BHKW-Infothek

  7. Pingback: Zuwachs in der Dachsfamilie: SenerTec präsentiert Dachs InnoGen und überarbeitet Dachs HKA sowie Dachs Pro 20 | BHKW-Infothek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *