Neuvorstellung: Das ASV 40 von energiewerkstatt

Die Marke energiewerkstatt ist seit dem Jahr 1987 eine feste Größe unter den BHKW-Herstellern. Zeitweise vertrieb selbst SenerTec unter dem Modellnamen “Luchs” die BHKW der energiewerkstatt. Vor wenigen Tagen präsentierte der hannoveraner Hersteller sein neues Modell ASV 40 ausgewählten Geschäftspartnern und Gästen. Mit einer elektrischen Leistung von 40 kW und einer Heizleistung von 100 kW mit serienmäßiger Brennwertnutzung ist das neue ASV 40 das leistungsstärkste BHKW der energiewerkstatt.

Praesentation des ASV 40 (Bild: energiewerkstatt)

Präsentation des ASV 40

Wie bei den bereits erhältlichen Modellen ASV 14/32, 15/34, 20/43 und 21/46 mit 14, 15, 20 und 21 kW elektrischer Leistung, arbeitet auch im neuen ASV 40 ein Industriemotor von Volkswagen. Während bei den vier bisherigen Modellen bis 21 kW elektrischer Leistung der gleiche 4-Zylinder Motor mit 2 Liter Hubraum verbaut wird, sorgt im ASV 40 ein größerer 6-Zylinder Motor mit 3,6 Liter Hubraum für ausreichend Leistung. Wie die energiewerkstatt verspricht, soll der Sechszylinder mit einer besonderen Laufruhe punkten und daher trotz der größeren Leistung so leise bleiben, wie das bisherige Spitzenmodell ASV 21/46 mit dem kleineren 4-Zylinder Volkswagen-Motor.

Alle fünf ASV-Modelle beherrschen eine drehzahlkonstante Leistungsmodulation zur Optimierung der Betriebsführung entsprechend dem momentanen Energiebedarf des versorgten Gebäudes. Während die nahezu baugleichen Modelle ASV 14/32, 15/34, 20/43 und 21/46 von 5 kW elektrischer Leistung stufenlos bis zu ihrer jeweiligen Maximalleistung modulieren können, ist das ASV 40 in der Lage zwischen 10 kW und seiner Nennleistung von 40 kW zu modulieren. Anders als beim dänischen Hersteller EC Power, welcher ebenfalls mehrere nahezu baugleiche Modelle in verschiedenen Leistungsstufen allerdings mit unterschiedlichen Lamdawerten anbietet, werden die BHKW der energiewerkstatt serienmäßig durchgehend mit λ=1 betrieben.

ModellkW (elektrisch)kW (thermisch)Wartungsintervall
ASV 14/325 bis 14bis 326.000 h
ASV 15/345 bis 15bis 346.000 h
ASV 20/435 bis 20bis 436.000 h
ASV 21/465 bis 21bis 466.000 h
ASV 4010 bis 40bis 1003.000 h

Besonders stolz ist der Hersteller auf die geringe Größe des neuen ASV 40: „Wir haben es in der zweijährigen Entwicklungszeit geschafft, die Ausmaße des neuen ASV 40 auf dem Niveau der kleineren Modelle zu halten. Alle unsere derzeit erhältlichen Blockheizkraftwerke haben die gleiche Gehäusegröße, lassen sich durch ihre geringe Breite von nur 80 cm leicht einbringen und benötigen auch insgesamt nicht mehr Stellfläche als eine Europalette“, verkündet energiewerstatt-Geschäftsführer Malte Köhne sichtlich erfreut im Interview mit der BHKW-Infothek.

Wie die bisherigen BHKW der energiewerkstatt, wird auch das neue ASV 40 serienmäßig mit einem Brennwert-Wärmetauscher ausgerüstet und verfügt über eine Fernauswertung und Fernsteuerung mittels LAN-Schnittstelle über ein Web-Portal des Herstellers. Eine weitere Besonderheit der ASV-Modellreihe ist die serienmäßige vollgrafische Steuerung am Gerät sowie vielfältige Möglichkeiten zur Einbindung in übergeordnete Gebäudeleitsysteme. Bei Bedarf können die ASV-BHKW auch selbst die Ansteuerung von Spitzenlastwärmeerzeugern oder weiteren BHKW übernehmen.

Energiewerkstatt ASV BHKW in einer Heizzentrale (Bild: energiewerkstatt)Energiewerkstatt ASV BHKW vor der Auslieferung (Bild: energiewerkstatt)Energiewerkstatt ASV BHKW bei der Wartung (Bild: energiewerkstatt)

Bilder aus der der Produktion und bei Kunden der energiewerkstatt

Je nach Ausführung können alle Modelle der ASV-Baureihe mit Erdgas, Flüssiggas oder auch mit Sondergasen wie Bio- und Klärgas betrieben werden. Das Wartungsintervall der Modelle ASV 14/32, 15/34, 20/43 und 21/46 beträgt 6.000 Stunden. Das neue ASV 40 startet hingegen mit einem Wartungsintervall von nur 3.000 Stunden, wobei dieses Limit nach einer Bewährungszeit der neuen Produktlinie in etwa zwei Jahren auch angehoben werden kann.

Lange Zeit wurde auch über ein kleineres BHKW auf Basis des ASV 14/32 spekuliert. Unter der Bezeichnung ASV 8/22 war tatsächlich ein weiteres Mikro-BHKW in Planung und wurde auch in Präsentationen als mögliches zukünftiges Modell in Aussicht gestellt. Entgegen anders lautender Gerüchte, wurde dieses Projekt jedoch eingestellt. „Ein Prototyp wurde nie produziert und es ist auch aktuell nicht geplant, ein kleineres BHKW als das bewährte ASV 14/32 herzustellen“, stellt Malte Köhne klar. (lfs)

Nachrichten: Alle Meldungen zu den BHKW der energiewerkstatt
Webseite: www.energiewerkstatt.de
(Bilder: energiewerkstatt)

 

3 Kommentare zu Neuvorstellung: Das ASV 40 von energiewerkstatt

  1. xh01 sagt:

    Von EC-POWER gibt es auf zwei neue BHKW mit 6 und 9 KW.

    • BHKW-Infothek sagt:

      Hallo xh01,

      vielen Dank für Ihren Hinweis. Gerne können Sie uns auch über das Kontaktformular informieren, wenn Ihnen wieder ein Thema auffällt, über das wir berichten sollten.

      Wir sind an den beiden neuen BHKW von EC Power natürlich schon dran. Derzeit kommunizieren wir noch mit dem Hersteller hinsichtlich einiger Details. Unseren Lesern nur schnell Informationen aus Pressemitteilungen neu aufgegossen zu servieren, ist ja nicht, was man von uns erwartet. 🙂

      Schöne Grüße
      Susanne

  2. Pingback: Führungswechsel beim BHKW-Hersteller energiewerkstatt | BHKW-Infothek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.