Führungswechsel beim BHKW-Hersteller energiewerkstatt

Führungswechsel beim BHKW-Hersteller energiewerkstatt (Bild: energiewerkstatt)Erst vor wenigen Wochen überraschte der BHKW-Hersteller energiewerkstattt die Branche mit der Vorstellung des ASV 40 Mini-BHKW. Heute gab die energiewerstatt bekannt, dass das Unternehmen mit Rückwirkung zum 1. Januar 2013 verkauft wurde und die neuen Eigentümer zudem ab sofort auch die Geschäftsführung übernehmen werden.

Nach einer zweijährigen Phase der Evaluierung wurden nun die entsprechenden Verträge geschlossen und das Unternehmen den neuen Eigentümern übergeben, berichten der scheidende Eigentümer und energiewerkstatt-Geschäftsführer Malte Köhne sowie die neuen geschäftsführenden Gesellschafter Lutz Raugust und Lutz Gärtner in einer gemeinsamen Email an die BHKW-Infothek.

Energiewerkstatt ASV BHKW in einer Heizzentrale (Bild: energiewerkstatt)Energiewerkstatt ASV BHKW vor der Auslieferung (Bild: energiewerkstatt)Energiewerkstatt ASV BHKW bei der Wartung (Bild: energiewerkstatt)

Bilder aus der der Produktion und bei Kunden der energiewerkstatt

Malte Köhne stand 10 Jahre an der Spitze der energiewerkstatt und bleibt dem Unternehmen in beratender Funktion auch weiterhin erhalten: „Ich sehe mein Werk und das motivierte Team der energiewerkstatt in guten Händen und freue mich auf eine auch weiterhin sehr gute Entwicklung des Unternehmens“, resümiert Köhne. Die neuen Eigentümer bringen nach eigenen Angaben aus ihren bisherigen Tätigkeiten im Maschinenbau und der Anlagentechnik die notwendige technische Kompetenz für die Geschäftsführung eines BHKW-Herstellers mit.

Der alte und die neuen Eigentümer des BHKW-Herstellers energiewerkstatt (Bild: energiewerkstatt)

Der alte und die neuen Eigentümer der energiewerkstatt

„Wir gehen hier an den Start, weil wir uns mit den Produkten der energiewerkstatt in einem absolut spannendem Marktumfeld, sprich dem Ausbau der dezentralen Energieversorgung bewegen. Außerdem haben die Blockheizkraftwerke der energiewerkstatt das Zeug zur Marktführerschaft – nicht nur technologisch, sondern auch in der Verbreitung“, so Lutz Gärtner, einer der neuen Geschäftsführer der energiewerkstatt. Insgesamt sehen die neuen Eigentümer nach den bereits erfolgten technischen Optimierungen und dem Ausbau des Produktspektrums mit dem ASV 40 ihre kommenden Schwerpunkte in dem Aufbau einer leistungsfähigen Vertriebsorganisation.

Nachrichten: Weitere Meldungen zur energiewerkstatt
Artikel zu den BHKW » Details zu den ASV-BHKW der energiewerkstatt

Ein Artikel von Susanne Schneidereit
(Bilder: energiewerkstatt)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.