Tag der offenen Tür: KW Energie präsentiert neues Smartblock

Tag der offenen Tür bei KW EnergieGleich zwei Gründe gaben Anlass zum Feiern beim BHKW-Hersteller KW Energie. Neben dem Verkauf des 200. BHKW der aktuellen smartblock-Baureihe präsentierte der BHKW-Hersteller sein neues smartblock 16 und schließt damit die Lücke zwischen dem kleinsten smartblock 7,5 und dem Mini-BHKW smartblock 22. Die Enthüllung des neuen smartblock 16 wurde am Tag der offenen Tür bei KW Energie vom Bürgermeister der Stadt Freystadt vorgenommen.

Vorstellung des smartblock 16 (Foto: BHKW-Infothek)

Vorstellung des smartblock 16
(Foto: BHKW-Infothek)

„Höchste Effizienz, kompaktere Bauweise, einfachere Anschlussmöglichkeiten und geringerer Wartungsaufwand waren unsere Entwicklungsziele für die seit Sommer 2012 erhältliche smartblock-Serie„, erklärt KW Energie Geschäftsführer Konrad Weigel. Nachdem das 1995 gegründete Unternehmen sich mit hochwertigen Pflanzenöl-BHKW einen Namen gemacht hatte, hat sich das Unternehmen inzwischen auf gasbetriebene Blockheizkraftwerke spezialisiert. Gegenwärtig produzieren 36 Mitarbeiter etwa 250 BHKW im Jahr.

Die smartblock im Detail
Seit dem Marktstart der smartblock-Baureihe im Sommer 2012 werden von KW Energie vier Modelle mit einer elektrischen Leistung von 50, 33, 22 und 7,5 kW angeboten. Neu hinzu kommt ab sofort als 5. Modell das smartblock 16, das wie auch die smartblock-Modelle mit einer elektrischen Leistung von 33, 22 sowie 7,5 kW durch einen von KW Energie angepassten Kubota-Motor angetrieben wird und mit einem Wartungsintervall von 4.000 Stunden sowie serienmäßigen Brennwertwärmetauschern überzeugen kann. Im Spitzenmodell smartblock 50 sorgt hingegen ein MAN Motor mit 4 Zylindern und 4,58 Litern Hubraum für ein kräftiges Drehmoment. Integrierte Brennwertwärmetauscher gehören bei den den vier kleineren Modellen bis 33 kW zur Serienausstattung. „Höhere Effizienz, kompaktere Bauweise, einfachere Anschlussmöglichkeiten und geringerer Wartungsaufwand waren unsere Entwicklungsziele für die neue smartblock-Serie“, erklärt KW Energie Geschäftsführer Konrad Weigel.


Tag der offenen Tür bei KW Energie mit Vorstellung des smartblock 16
(Video: BHKW-Infothek)

Ehemals optionales Zubehör ist jetzt serienmäßig
Durch die Integration der bei der KWE Modellreihe nur optional erhältlichen Brennwertwärmetauscher und die Verwendung verbesserter Abgasschalldämpfer bereits in der Serienausstattung werden bei den vier kleineren Modellen bis 33 kW Leistung Werte von bis zu 103,8 Prozent Gesamtwirkungsgrad bei unter 55 dB(A) Schalldruckpegel in einem Meter Entfernung erreicht. Auch ein Teil der in der Vorgängerserie KWE noch im separat aufgehängte Schaltschrank untergebrachten Leistungselektronik ist mit in das smartblock-BHKW integriert worden. Die Verbindung zum neuen verkleinerten Steuerschrank erfolgt bei der smartblock-Serie über einen Steckverbinder, was eine einfachere und schnellere Installation beim Kunden ermöglichen soll.

Systemtrennung und kompakter Schaltschrank
Bei allen smartblock-BHKW sorgt ein Zweikreiskühlsystem mit Edelstahl-Plattenwärmetauschern für eine Systemtrennung zwischen dem Motorkühlreislauf sowie dem Heizungssystem und ermöglicht eine konstant hohe Vorlauftemperatur. Alle smartblock-BHKW verfügen zudem über die bereits aus Zeiten der KWE-Serie stammende und bewährte BR06 Steuerung mit LAN-Anschluss für Fernsteuerung und Ferndiagnose. Neben temperatur- und strombezugsgeführter Betriebsweise unterstützt die BR06-Steuerung eine Leistungsmodulation von 50 bis 100 Prozent anhand der Rücklauftemperatur, dem Strombezug oder einer externen Sollwertvorgabe.

Großer Besucherandrang bei den Werksführungen (Foto: BHKW-Infothek)

Großer Besucherandrang
bei den Werksführungen
(Foto: BHKW-Infothek)

Werksbesichtigung wurde gut angenommen
Doch nicht nur das neue smartblock 16 stand beim Tag der offenen Tür am vergangenen Sonntag im Fokus. Unzählige Besucher besichtigten die Produktion und konnten die verschiedenen smartblock-BHKW auf den Prüfständen im Werk im Detail begutachten. Darüber hinaus erklärten die 36 Mitarbeiter des Unternehmens interessierten Besuchern nicht nur alle technischen Details von der Motortechnik bis zur Elektrik, sondern gaben auch interessante Einblicke in die Unternehmensgeschichte. Bei dem vorherrschendem warmen und sonnigen Sommerwetter waren zudem auch das bereitgestellte Bierzelt und die Grillstation bei den Besuchern sehr beliebt, um sich von den Führungen und angeregten Gesprächen zu erholen. (lfs)

Nachrichten: Alle Meldungen zu den smartblock von KW Energie
Download: Datenblatt des smartblock 16 (PDF)
Webseite: www.kwenergie.de

 

Ein Kommentar zu Tag der offenen Tür: KW Energie präsentiert neues Smartblock

  1. Detlef sagt:

    Danke für den Newsletter, solltet ihr mal öfter versenden! Ist schon klasse was die KWE Leute da gebaut haben. Die Kubotamotoren sind ja auch einfach zu warten und sehr robust… halt alte Deutztechnik mit Nockenwelle unten und oben Schnelleinstellung des Ventilspiels. Von vielen als Relikt verschrien aber im BHKW sehr praktisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.