ISH: Bruns präsentiert Brennstoffzellenheizgeräte Prototypen

Von der baldigen Markteinführung von Brennstoffzellenheizgeräten wird seit Jahren gesprochen. Erhältlich sind die Geräte noch immer nicht. Doch die Entwicklung schreitet voran. Seit drei Monaten hat der Heiztechnik Hersteller Bruns aus der Gemeinde Saterland in Niedersachsen 12 Prototypen in einem Feldtest bei Endkunden in der Erprobung. Weitere 60 Geräte sollen dieses Jahr gemeinsam mit dem Feldtestpartner von Bruns, dem Energieversorger EWE, bei Kunden installiert werden. Mittelfristig soll der Feldtest auf über 150 Geräte im nächsten Jahr ausgedehnt werden.

Bruns Brennstoffzellenheizgerät Bruns Brennstoffzellenheizgerät

Bruns Brennstoffzellenheizgerät / Foto: BHKW-Forum e.V.

Die Brennstoffzelle im aktuellen Prototypen „BZG F01“ stammt von dem Hersteller Ceramic Fuel Cells (CFCL) und arbeitet mit der Hochtemperatur SOFC Technik. Die elektrische Maximalleistung beträgt 2 kW bei einer thermischen Leistung von nur 1 kW. Eine stufenlose Modulation der Brennstoffzelle ist möglich. Betrieben wird das Gerät im Feldtest in Kombination mit einem 500L Puffer- und Warmwasser Kombi-Hygienespeicher. Ein eingebauter Brennwert-Spitzenlastbrenner aus dem Hause Bruns stellt eine maximale Heizleistung von 22,8 kW bereit. Mit einer Markteinführung ist frühestens 2013 oder 2014 zu rechnen.

(Bilder: Stahl)

 

2 Kommentare zu ISH: Bruns präsentiert Brennstoffzellenheizgeräte Prototypen

  1. Pingback: Brennstoffzellen im Fokus: Ceramic Fuel Cells BlueGEN | BHKW-Infothek

  2. Pingback: BlueGen Brennstoffzellen-BHKW erhält GreenTec Award | BHKW-Infothek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.