Microgen Engine Corporation wurde von Viessmann und der BDR Thermea Gruppe übernommen

Microgen Unternehmen (Grafik: Microgen)

Microgen Unternehmensstruktur

Die BDR Thermea Group mit Ihren Marken SenerTec, Brötje und Remeha sowie der Heiztechnik Hersteller Viessmann haben ihre Beteiligung an der Microgen Engine Corporation drastisch erhöht und halten nun jeweils 42,19 % am Hersteller des Microgen Stirlingmotors. Das Unternehmen Viessmann verzehnfachte seine Beteiligung nahezu von vormals 4,33 %. Die BDR Thermea hielt vor der Übernahme eine Beteiligung von 8,67 % resultierend aus den beiden zur BDR Thermea zusammengewachsenen ursprünglichen Anteilseignern, der Baxi Group und DeDietrich Remeha.

Somit halten die beiden Heiztechnikhersteller Viessmann und BDR Thermea zusammen über 84 % an der Microgen Engine Corporation und setzen damit ein Zeichen für die Zukunft des Microgen Stirlingmotors. Vaillant, Navien sowie die übrigen kleineren Anteilseigner halten hingegen weniger als 16 % an der Microgen Engine Corporation.

„Wir sind von der Bedeutung der Mikro-KWK-Technologie für den Heizungsmarkt fest überzeugt“, kommentiert Rob van Banning, Vorstandsvorsitzender der BDR Thermea Group den Deal. „Durch das verstärkte Engagement in der Microgen Engine Corporation werden wir mit der notwendigen Anzahl an Motoren beliefert, die der expandierende Markt verlangt. Nach Jahren der Entwicklung und eingehenden Tests haben wir nun in Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland handfeste Mikro-KWK-Anwendungen auf den Markt gebracht, die auf der Technologie des Stirlingmotors basieren. Zweifellos wird dies zum nachhaltigen Erfolg des Konzerns beitragen“, so van Banning.

Viessmann und BDR Thermea übernahmen die Anteile nach Unternehmensangaben von der niederländischen Dutch Investment Group B.V. sowie der US-amerikanischen Sunpower Inc.. Somit wechselte das Steuer der Microgen Engine Corporation aus Investorenhand direkt in die Hände der Abnehmer der modernen Stirlingmotoren. Die übrigen Anteile werden weiterhin von den bestehenden Aktionären aus dem Umfeld der Heizungsbranche gehalten. Die Transaktion wurde bereits von den zuständigen Aufsichtsbehörden genehmigt. In wie weit diese Übernahme durch Viessmann und BDR Thermea Auswirkungen auf die anderen Anbieter von Nano-BHKW mit Microgen Stirlingmotor haben wird, bleibt abzuwarten.

(Grafik: Microgen)

 

2 Kommentare zu Microgen Engine Corporation wurde von Viessmann und der BDR Thermea Gruppe übernommen

  1. Pingback: Viessmann verstärkt Engagement für Brennstoffzellen-BHKW | BHKW-Infothek

  2. Pingback: ISH 2013: Zweites Vitotwin Nano-BHKW von Viessmann | BHKW-Infothek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.