Bereits jeder dritte Deutsche kennt Mikro-BHKW

Mikro-BHKW (Bild: KW Energie)Nachdem erst zur ISH 2011 von zahlreichen großen Heiztechnikherstellern Mikro- und Nano-BHKW für kleinere Immobilien vorgestellt wurden, sind bereits jetzt Mikro-Blockheizkraftwerke vielen Deutschen ein Begriff. Eine aktuelle und repräsentative Umfrage von TNS Emnid im Auftrag des Flüssiggasversorgers Primagas zeigt: Fast jeder Dritte kennt schon die neue Technologie zur kombinierten Strom- und Wärmeerzeugung für Ein- und Zweifamilienhäuser.

Stolze 32 Prozent der Befragten gaben an, bereits von den neuen besonders kleinen Mikro-BHKW gehört zu haben. Und das obwohl marktreife gasbetriebene Modelle erst seit 2011 flächendeckend erhältlich sind. Auf der ISH 2011 in Frankfurt stellten zahlreiche Anbieter ihre Modelle erstmals der Öffentlichkeit vor. Im Mittelpunkt standen dabei die Nano-KWK-Wandthermen von Viessmann, Remeha und Brötje sowie das System ecoPOWER 1.0 von Vaillant und der Dachs Stirling SE von SenerTec.

Umfrage zu Mikro-BHKW (Bild: Primagas / TNS Emnid)Das Wissen um die kompakten Kraftpakete fällt jedoch höchst unterschiedlich aus. Während 46 Prozent der männlichen Befragten die neuen Anlagen kannten, waren es bei den Frauen nur 19 Prozent. Auffällig sind auch die Unterschiede zwischen großen Ballungsgebieten und eher ländlichen Räumen. BHKW sind vor allem in Regionen ein Begriff, die zwischen 5.000 und 20.000 Einwohner haben. Der Bekanntheitsgrad liegt hier bei 56 Prozent. Anders sieht es dagegen in den Großstädten aus, wo nur 24 Prozent die neuen Mikro-BHKWs kennen. Ein Grund für diese Unterschiede liegt in der höheren Mietwohnungsquote in Großstädten. Individuelle Heizungslösungen kommen für die meisten Mieter jedoch nicht in Frage. Das sieht bei Eigenheimbesitzern, die stärker in ländlichen Gebieten zu finden sind, hingegen anders aus.

(Bild oben: KW Energie, Quelle und Bild unten: Primagas / TNS Emnid)

 

2 Responses to Bereits jeder dritte Deutsche kennt Mikro-BHKW

  1. BHKW-Infozentrum sagt:

    Bei Umfragen muss man immer auch auf die Fragestellung achten – und angesichts der vorgelegten Fragestellung wäre ich da in Bezug auf die Aussagefähigkeit eher zurückhaltend. Wenn aber selbst bei so einer Fragestellung nur ein Drittel Mikro-BHKW kennt – so ist das äußerst bescheiden.

  2. BHKW-Infothek sagt:

    Wenn die Frage lautete: „Kennen Sie Mikro-BHKW für Ein- und Zweifamilienhäuser“ sind die 32 Prozent ein gutes Ergebnis.

    Selbst wenn die Frage gelautet hätte: „Kennen Sie Mikro-Blockheizkraftwerke“, wären 32 Prozent mehr als ich erwartet hätte. Denn welcher Mieter kennt sich mit Heiztechnik aus. Die 56 Prozent in kleineren Städten und Gemeinden sind eher repräsentativ für Entscheider wenn es um eine neue Heizung geht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.