Betreiberbericht: WhisperGen im Kindergarten und EFH

WhisperGen (Grafik: WhisperTech / EHE)Seit dem Jahr 2010 werden die sehr kleinen Nano-BHKW mit meist nur einem Kilowatt elektrischer Leistung angeboten, welche sich besonders für den Einsatz in modernen Einfamilien- bis hin zu sparsamen Dreifamilienhäusern anbieten. Der WhisperGen war damals das erste erhältliche Modell dieser Klasse und setzt mit seinem abgestimmten Systempaket und günstigem Preis von 12.268 Euro (netto) bei 2G Home auch heute noch Maßstäbe in dieser Klasse.

Neben dem bereits erhältlichen Modell für Erdgas soll eine Variante für Flüssiggas bis Ende diesen Jahres auf den Markt kommen. Daneben arbeitet WhisperTech in Kooperation mit dem Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) in Hamburg seit Anfang dieses Jahres an einem Prototyp für den Betrieb mit Heizöl. Ob und wann diese Entwicklung Serienreife erlangen wird ist hingegen noch offen.

Derzeit seien bereits fast 500 WhisperGen in Deutschland in Betrieb, freut sich Klaus Hilverling vom WhisperGen Vertriebspartner 2G Home aus dem Nordrhein-Westfälischem Heek. Der Absatz laufe gut und die Marke WhisperGen könne sich mittlerweile auf dem von nur wenigen Marken dominiertem Heizungsmarkt behaupten, so Klaus Hilverling weiter.

Zwei Video-Betreiberberichte von Sanevo, dem zweiten großen WhisperGen Vertriebspartner in Deutschland, zeigen anschaulich das WhisperGen Systempaket und die Funktionsweise des kleinen Nano-BHKW. Besonders am Beispiel des Kindergartens „Spatzennest“ wird deutlich, dass kleine BHKW auch für Endkunden ohne Fachwissen eine einfache Alternative mit Mehrwert im Vergleich zum angestaubten Heizkessel geworden sind.

Update: Im Zuge der Insolvenz von Sanevo wurden die beiden eingebetteten Videos leider gelöscht.

Artikel zum BHKW » Das WhisperGen BHKW
(Bilder: WhisperTech / EHE)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.