KWK-Index Q3/2016: Strompreis steigt auf 2,8 Cent je kWh

Der tägliche EPEX-Spot-Preis im Detail für Q3/2016 (Grafik: EnerJu UG)Der Strompreis für die Einspeisung von KWK-Anlagen in das Netz zur allgemeinen Versorgung ist im letzten Quartal um rund 14 Prozent gestiegen. Ein Hoffnungsschimmer für die Betreiber kleiner Blockheizkraftwerke (BHKW) ist dies jedoch nicht. Da der KWK-Index mit nunmehr 2,826 Cent je eingespeister Kilowattstunde eher ein Pennystock ist, bedeuten 14 Prozent Preisanstieg tatsächlich nur ein Plus von 0,3 Cent je kWh. Der übliche Preis für die Einspeisung im vierten Quartal 2016 liegt zudem rund 0,5 Cent unter dem Preis des Vorjahresquartals. Weit wichtiger als die Einspeisevergütung selbst bleibt für die Betreiber von Mini-BHKW somit der KWK-Zuschlag in Höhe von 8 Cent je kWh für die Einspeisung und 4 Cent je kWh für den Eigenverbrauch.

KWK-Index vonFür Einspeisung inCent je kWh
Q3/2016Q4/20162,826
Q2/2016Q3/20162,479
Q1/2016Q2/20162,517
Q4/2015Q1/20163,319
Q3/2015Q4/20153,284
KWK-Index / EEX-Baseload / Üblicher Preis von 2001 bis Q3/2016 (Grafik: BHKW-Infothek)

KWK-Index / EEX-Baseload / Üblicher Preis von 2001 bis Q3/2016 (Grafik: BHKW-Infothek)

Der tägliche EPEX-Spot-Preis im Detail für Q3/2016 (Grafik: EnerJu UG)

Der tägliche EPEX-Spot-Preis im Detail für Q3/2016 (Grafik: EnerJu UG)

(lfs)

Weiterführende Links zu dieser Meldung
– Meldung: Professioneller Messstellenbetrieb für betreibereigene Erzeugungszähler
– Meldung: Alternative Stromkäufer können die Wirtschaftlichkeit steigern
– Kategorie: Weitere Meldungen zum Thema Energiepreise
– Wissen: Einsparungen und Einnahmen mit stromerzeugenden Heizungen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.