Viessmann-Brennstoffzelle Vitovalor 300-P kommt im April

Viessmann Vitovalor 300-PKein Aprilscherz, Viessmann bestätigt jetzt offiziell, was bereits seit Monaten gemunkelt wurde: Ab April 2014 soll das Brennstoffzellen-BHKW Vitovalor 300-P regulär zu erwerben sein. Neben dem seit 2011 erhältlichen Vitotwin 300-W und dem erst kürzlich auf der ISH 2013 vorgestellten Vitotwin 350-F positioniert Viessmann damit sein drittes Nano-BHKW am Markt und könnte darüber hinaus, sofern bis zum April 2014 kein anderer Anbieter vorprescht, nach dem bekannten und seit Jahren erhältlichem BlueGen das zweite Brennstoffzellen-BHKW auf den Markt bringen.

Sein Engagement im BHKW-Sektor begann Viessmann erst im August 2008 mit der Übernahme des BHKW-Herstellers ESS Energie Systeme aus Landsberg am Lech. Die BHKW von ESS werden seitdem unter dem Namen Vitobloc 200 von Viessmann vertrieben. Parallel dazu wurde mit dem Vitotwin 300-W ein Nano-BHKW auf Basis des Microgen Stirlingmotors mit einem Kilowatt elektrischer Leistung für den Einsatz in Ein- und Zweifamilienhäusern entwickelt und im März 2011 vorgestellt. Wenige Monate später investierte Viessmann in den Stirlingmotor-Hersteller „Microgen Engine Corporation“ und übernahm 42 Prozent der Unternehmensanteile.

Mit der Vorstellung des Vitotwin in 2011 begann auch die Zusammenarbeit von Viessmann und Panasonic, um ein Nano-BHKW auf Basis einer PEMFC (Proton Exchange Membrane Fuel Cell / Protonenaustauschmembran Brennstoffzelle) für Ein- und Zweifamilienhäuser zu entwickeln. Panasonic hat bereits vor über zehn Jahren mit der Entwicklung eines PEM-Brennstoffzellensystems begonnen. Seit vier Jahren ist das System unter dem Namen „Ene-Farm“ auf dem japanischen Markt erhältlich und ist nach Angaben von Panasonic mit etwa 20.000 verkauften Einheiten mittlerweile Marktführer in diesem Sektor.

Viessmann Vitovalor 300-P auf der HMI 2013 (Bild: Louis-F. Stahl)

Viessmann Vitovalor 300-P
auf der HMI 2013
(Bild: BHKW-Infothek)

Dem Brennstoffzellenmodul von Panasonic stellt Viessmann im Paket „Vitovalor 300-P“ ein Spitzenlastmodul mit einem integrierten Gas-Brennwertkessel mit 19 kW Heizleistung sowie einen Pufferspeicher mit 170 Liter und einen Trinkwasserspeicher mit 46 Liter zur Seite. Beide Module sind kompakt, optisch aufeinander abgestimmt und benötigen nebeneinander aufgestellt eine Fläche von nur 0,65 Quadratmeter. Die Brennstoffzelle selbst wird in Japan gefertigt und zur Endmontage im Gesamtsystem Vitovalor 300-P an Viessmann geliefert. Die technischen Daten versprechen 750 Watt elektrische Leistung sowie eine Heizleistung von einem Kilowatt mit einem elektrischen Wirkungsgrad von 37 Prozent und einem Gesamtwirkungsgrad von 90 Prozent. Beide Kooperationspartner gehen davon aus, dass in Europa bis zum Jahr 2020 eine fünfstellige Zahl an Brennstoffzellen-BHKW installiert wird.


Vorstellung der Vitovalor 300-P Brennstoffzelle von Viessmann auf der HMI 2013
(Video: BHKW-Infothek)

Zum Verkaufsstart im April 2014 soll zunächst ausschließlich der H-Gas-Markt bedient werden. Erst später ist eine Expansion in den L-Gas-Markt in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und weiteren Nachbarstaaten geplant. In Zukunft sollen nach der Markteinführung alle europäischen Staaten mit Vitovalor-Systemen versorgt werden. Viessmann verspricht Interessenten eine Stack-Lebensdauer von etwa 10 Jahren, was einer Standzeit von etwa 60.000 Betriebsstunden bei 4.000 An- und Abschaltvorgängen entspricht. Über Apps soll neben einer Fernsteuerung und dem allgemeinen Systemstatus auch der Abruf von Daten zur Stromerzeugung und der tatsächlichen Wirtschaftlichkeit ermöglicht werden. Zu Listenpreisen machten beide Kooperationspartner allerdings noch keine Angaben.

Nachrichten zum Thema:
Viessmann verstärkt Engagement für Brennstoffzellen-BHKW
ISH 2013: Zweites Vitotwin Nano-BHKW von Viessmann
ISH 2013: Buderus und Junkers präsentieren Brennstoffzelle
Brennstoffzellen im Fokus: Vaillants Sicht zur Markteinführung
Brennstoffzellen im Fokus: Ceramic Fuel Cells BlueGEN
Weitere Meldungen zu den BHKW von Viessmann

Ein Artikel von Louis-F. Stahl
(Titelgrafik: BHKW-Infothek)

 

10 Responses to Viessmann-Brennstoffzelle Vitovalor 300-P kommt im April

  1. Rudolf Diesel sagt:

    „…Zum Verkaufsstart im April 2014 soll zunächst ausschließlich der H-Gas-Markt bedient werden. …“

    Bei Erdgas Südbayern kann man lesen:

    Gasbeschaffenheit und Brennwert

    Die Energienetze Bayern GmbH transportiert in ihrem Verteilnetz Erdgas der 2. Gasfamilie Gruppe H entsprechend den Anforderungen des DVGW-Arbeitsblatts G 260.

    Referenzbrennwert für das Jahr 2012: 11,220 kWh/m³.

    Ist das dann H-Gas??

  2. Hans-Jürgen Horstkötter sagt:

    Guten Tag,
    Ihre Internet Darstellung bzgl.Brennstoffzelle hat mich sehr interessiert.
    Speziell interessiert mich diese Technik für ein Einfamilienhaus Bj.1937 als Heiz und Stromquelle.
    Bitte versorgen Sie mich mit Informationen hierüber.

    MfG aus Bielefeld

    H-J Horstkötter

  3. rendschmidt, horst sagt:

    sehr geehrte damen und herren,

    ihr heizsystem intressiert mich im rahmen einer geplanten heizungsrenovierung eines hauses 50km
    oestlich von paris 120 qm :souterrain, 1.etage und ausgebauter speicher. ich hatte zunaechst an eine
    waermepumpe gedacht aber ihre ankuendigung der neuheit im april hat mein intresse geweckt. bitte,
    informieren sie mich ueber die zwei systeme. besten dank, freundliche gruesse. h.rendschmidt

  4. Pingback: Vortragsaufzeichnungen vom 12. Duisburger KWK-Symposium | BHKW-Infothek

  5. Pingback: Förderprogramme bringen Brennstoffzellen auf den Markt | BHKW-Infothek

  6. andichan sagt:

    Wenn ich mir den Preis des neuesten Modells von Panasonic in Japan anschaue (2 Millionen Yen, ca 15000 Euro), frage ich mich, wie das Geraet mit den anderen MicroKWKs auf Stirling oder Motorbasis konkurrieren will…

  7. Beil Jürgen sagt:

    Hallo ich interessiere mich für Ihre Heizanlage 300-P die neu auf dem Markt in Deutschland kommen soll.
    Wir haben einen Bauernhof und wollen unser altes Haus mit einer Heizung ausbauen ( da noch keine Vorhanden ist ). Wäre so eine Lösung lukrativ? Wäre schön wenn wir Infos bekämen Mit freundlichen Gruß Familie Beil

  8. Pingback: ISH15: Preisrutsch der Viessmann Brennstoffzelle Vitovalor 300-P und Markteinführung der Hexis Galileo 1000 N | BHKW-Infothek

  9. Freidhelm Jockenhövel sagt:

    Ich bekomme nextes Jahr einen Gasanschluß. Bitte informieren Sie mich über Ihre seriengefertigten Brennstoffzellenheizungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.